10 Tips zur Freude im Alltag

Wie komme ich mit Leichtigkeit in das Gefühl, den Zustand der Freude #purejoy im Alltag. Einfach glücklich sein, schnell geschrieben, gesagt aber wie halten, wie zurückkehren in diese Leichtigkeit des Seins, wenn grad wieder mal «Krise», Probleme, Schwierigkeiten, Herausforderungen anstehen?
Denn wenn s mir gut geht, dann ist ja Alles Leicht, locker, fluffig, was aber wenn s mal wieder nicht so rund läuft, gefühlt 10’000 Sachen anstehen und ich gar nicht weiss, wo & wie anfangen, geschweige denn die Motivation dazu finden, den Fokus beibehalten, die Energie hochhalten…….

Hier ein paar Tipps meiner «1.Hilfe-LIste» dazu:

  1. Wenns mir mies geht, anerkenne ich das und gehe in dieses Gefühl rein, was genau stimmt gerade nicht, was nervt mich, wo sitz ich grade fest?

    Dann geh ich noch einen Schritt tiefer, wo spüre ich es im Körper, wie zeigt es sich? Zieht’s im Bauch, engt der Hals, der Brustbereich, fühle ich etwas im Mund, Kiefer? Ich versuche so genau wie möglich zu spüren und zu beschreiben. Auch niederschreiben hilft mir dabei, es wirklich genau zu analysieren, was dieses Nicht in Freude sein mit mir ausmacht.
  2. Ganz lieb zu mir sein, mir erlauben, dieses Sch* gefühl zu haben, es akzeptieren, das Leben ist ein rauf und runter, wenn die «harten» Gefühle nicht wären, wie könnte ich dann die leichten, freudigen überhaupt erkennen….. & atmen 3 bis 5 Minuten einfach nur meinem Atem widmen und lächeln, mir selbst ein lächeln schenken.
  3. Was kann ich jetzt noch weiter tun, um die Situation zu erleichtern, um nicht mehr den Druck, die Angst, die Verzweiflung, die Wut zu spüren, was darf ich ändern, wie kann ich es ab jetzt einfacher halten? Oft merke ich da, dass ich meinen Werten nicht treu war und deshalb ins Strudeln gekommen bin, dass ich nicht in meiner kompletten Selbstverantwortung war und irgendwo nachgegeben, nachgelassen habe…. Wichtig dabei, nicht «Anderen», den «Umständen» die Schuld geben, sondern im Wissen, ich habe mir die Situation so erschaffen und auch ganz wichtig: ich kann da auch selber wieder raus, also wie würde meine beste Version von mir das jetzt drehen, damit es sich im Körper, im Herzen wieder leicht anfühlt und ich Freude verspüre…….
  4. Dankbar: wofür bin ich gerade heute dankbar – da zähle, resp. schreibe ich mir auch wieder eine Liste von mind. 5 Sachen auf.
  5. Meditieren – das kann eine kurze Meditation sein, geführt, falls der Kopf zu sehr brummt und wirr ist…..
  6. Yoga oder sonst. sportliche Betätigung
  7. Meine Werte was sind meine no-go’s und wie kann ich in Zukunft ebensolche unfreudige «Situationen» vermeiden?
  8. Check meiner Ziele, bin ich auf der richtigen Spur, verfolge ich meine Ziele oder hab ich mich verzettelt, hab ich mich abgelenkt, hab ich mich selbst getäuscht, hab ich aufgeschoben, verdrängt…… Liebevoll & ehrlich nachfühlen, evtl. auch Ziele neu niederschreiben, abändern, verkürzen, Termine anders setzen usw…..
  9. Spaziergang in der Natur
  10. Entscheidung treffen (falls nicht bereits passiert) und in Freude sein, handeln und bleiben und alle Konsequenzen dazu mir selbst und allen Beteiligten, meinem Umfeld klar kommunizieren.

Paradiesvogel – mein Herz lacht, hüpft wenn ich diese Blumen sehe


Was hilft Dir um in die Freude (zurück) zu kommen? Schreib mir gerne in den Kommis oder per Email: rachelita@europe.com, Betreff FREUDE.




Möchtest Du meine Unterstützung auf dem Weg in die Freude & Leichtigkeit?
Buche ein Gratisgespräch zur Abklärung hier: https://calendly.com/rachelita/heilgesprach


Deja una respuesta

Introduce tus datos o haz clic en un icono para iniciar sesión:

Logo de WordPress.com

Estás comentando usando tu cuenta de WordPress.com. Salir /  Cambiar )

Imagen de Twitter

Estás comentando usando tu cuenta de Twitter. Salir /  Cambiar )

Foto de Facebook

Estás comentando usando tu cuenta de Facebook. Salir /  Cambiar )

Conectando a %s

Este sitio usa Akismet para reducir el spam. Aprende cómo se procesan los datos de tus comentarios.

A %d blogueros les gusta esto: